Navi: Startseite »Gründerblog » eCommerce » Durchstarten im eCommerce – Ein Leitfaden

Durchstarten im eCommerce – Ein Leitfaden

Geschrieben am September 24, 2018 
abgelegt unter: eCommerce, Grundlagen

Für viele Existenzgründer ist das Wort “eCommerce” so etwas wie ein Heilsversprechen. Es suggeriert, dass jeder mit einem eigenen Online-Shop schnell und einfach ein tragfähiges Business auf die Beine stellen kann. Die Wahrheit ist: Ja, es ist möglich, erfolgreich in den Online-Handel einzusteigen. Wichtig ist es jedoch, einige Punkte zu beachten.

Passendes Shop-System

Wie in vielen Bereichen ist es wichtig, eine gut funktionierende Infrastruktur zu haben. Der Online-Handel funktioniert nur gut, wenn die genutzte Shop-Software übersichtlich, schnell und gut skalierbar ist. Das passende System muss sowohl einen kleinen Online-Shop mit wenigen Produkten als auch eine komplexe Warenkette mit vielen Bestellungen abbilden können.

Es gibt eine Reihe von Online-Shop-Systemen, auf die Sie zurückgreifen können. Die Palette reicht von Baukastensystemen bis hin zur selbst entwickelten Oberfläche. Gründer sollten genau abwägen, welche Software am besten für das eigene Business geeignet ist.

Übersichtliche Struktur

Ist das Gerüst für den Online-Shop erst einmal gefunden, geht es an die Struktur der Warenauswahl. Dieser Punkt ist nicht zu unterschätzen. Überlegen Sie sich genau, welche Produktkategorien Sie anbieten wollen. Gerade für Shops, die klein anfangen, ist die Planung ein wichtiges Element. Wird keine stichhaltige Planung vorgenommen, wachsen oftmals unübersichtliche Kategorien. Behalten Sie immer die Ihre Zielgruppe im Auge und vermeiden Sie zu viele kleinteilige Kategorien, die Ihre Kunden verwirren könnten.

Sinnvolle Produktauswahl

Um sich in der Masse der Online-Händler durchzusetzen, brauchen Sie ein klares Profil. Überlegen Sie sich, welche Produkte gut zu ihrem Auftritt passen und bieten Sie hochwertige Qualität an. Oftmals ist es wenig zielführend, wenn Sie ein Bestseller-Produkt im Angebot haben, ansonsten aber kein interessantes Sortiment aufweisen. Eine bessere Strategie ist oftmals eine gute Auswahl an Waren, die das Profil Ihres Shops unterstreichen. Da viele Kunden großen Wert auf Qualität legen, gilt das Motto: Qualität vor Quantität.

Achten Sie auch hier wieder darauf, dass die Übersichtlichkeit Ihres Shops bestehen bleibt, wenn Ihr Sortiment wächst.

Vielfältige Zahlungsmöglichkeiten

Um Kunden zu binden, sollten Sie eine Vielzahl von Zahlungsmöglichkeiten anbieten. In Deutschland ist der Kauf auf Rechnung sehr beliebt. Diese Methode birgt jedoch das Risiko für den Händler, einen Zahlungsausfall zu erleiden. Verschiedene Zahlungsdienstleister wie PayPal, Sofortüberweisung und Paydirekt bieten Händlern eine Absicherung gegen Zahlungsausfall an. Dafür werden lediglich geringe Gebühren fällig. Kunden schätzen überdies die Möglichkeit, eine Zahlung abzuwickeln, ohne sensible Daten preisgeben zu müssen.

Erstklassiger Versand

Auch wenn der Online-Handel per Definition eine Verzögerung beinhaltet: Kunden wollen nicht zu lang auf ihre Ware warten. Gerade wenn Ihr Sortiment nicht hoch spezialisiert ist, ist der Komfort der Internetbestellung ihr Wettbewerbsvorteil. Sparen Sie deshalb nicht beim Versand und stellen Sie sicher, dass Ihre Kunden die Ware innerhalb weniger Tage in den Händen halten.

Neben der Versandzeit spielt die Verpackung eine wichtige Rolle: Keinesfalls sollten Sie riskieren, dass die Ware beschädigt beim Kunden ankommt. Verwenden Sie daher Luftpolsterfolie zum Schutz Ihrer Ware. Unbeschädigte Ware stellt nicht nur den Kunden zufrieden, sondern erspart Ihnen eine Menge Arbeit mit Rückabwicklungen.

Guter Kundenservice

Ihr Online-Shop lebt von zufriedener Kundschaft. Sparen Sie daher nicht am Kundenservice – gerade der kann Ihr entscheidender Vorteil gegenüber Mitbewerbern sein. Versuchen Sie, die Bedürfnisse Ihrer Kunden zu berücksichtigen. Dabei kann es hilfreich sein, Kulanz gegenüber Rücksendungen außerhalb der Widerrufsfrist zu zeigen. Oftmals kommen Kunden, die mit dem Kundenservice zufrieden sind, wieder zurück.

Beantworten Sie Serviceanfragen Ihrer Kunden umgehend. Hilfreich ist zudem, eine ständig besetzte Hotline zu haben, um Kundenwünschen schnell und unkompliziert entsprechen zu können.

Die Mischung machts

Ein Patentrezept für den Erfolg Ihres eCommerce-Business gibt es nicht. Wenn Sie jedoch unsere Tipps beherzigen, machen Sie sich den Weg zum erfolgreichen Unternehmen leichter. Darüber hinaus gibt es im Online-Handel auch die Möglichkeit mittels Dropshipping einen Shop zu betreiben. Gerade für Gründer ohne viel Liquidität ist das eine interessante Mögichkeit. Lesen Sie hierzu auch unseren Artikel wie Existenzgründer mit Dropshipping erfolgreich sein können. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg!

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

Redaktion




Kommentare


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de  kostenloser Counter