Navi: Existenzgründung »Gründerblog » Allgemein

Suchmaschinenoptimierung – darum lohnt sich der Aufwand

Wer ein eigenes Unternehmen gründet, muss im Internet präsent zu sein. Im digitalen Zeitalter findet auch im Netz die Kundenakquise statt. Also benötigt jeder Unternehmer eine eigene Webseite. Mit der reinen Erstellung und dem Hochladen ist längst noch nicht der Erfolg garantiert. Was hilft die schönste Internetpräsenz, wenn sie von niemandem gefunden wird. Dazu dient SEO (Search Engine Optimization). Was sich dahinter verbirgt und wie SEO genau funktioniert, erfahren Sie in den folgenden Abschnitten.

Weiterlesen

Digitale Ideen im Gesundheitsbereich

7. bis 9. März 2014 „Healthcare Innovation Weekend“ in Hamburg

Worum geht es?

Es handelt sich im Grunde genommen um einen Gründer-IT-Workshop im Bereich Gesundheit und Pflege, wo Geschäftsideen für den Gesundheitsmarkt vorgestellt, entwickelt, diskutiert und ausgestaltet werden. Das „Healthcare Innovation Weekend“ findet im Universitätsklinikum Eppendorf (UKE) statt, wo Visionäre, Professionals, Studierende und Designer Ideen mit erfahrenen Coaches zukunftsträchtige Geschäftsmodelle, Websites und App-Prototypen für Medizin, Pharma und Gesundheit entwickeln. Vorgeplant ist für 2014 ein weiteres Healthcare Innovation Weekend in Berlin. Weiterlesen

Eine Messe mit Zukunftsblick!

KarriereStart 2014 – Bildungs-, Job- und Gründermesse in Sachsen

Die KarriereStart kann auf eine gute Resonanz im Jahre 2013 zurückblicken. Insgesamt 384 Aussteller – Firmen und Institutionen aus ganz Deutschland – präsentierten sich 2013 in den ausgebuchten Hallen auf 12.000 qm. Insgesamt konnten 28.000 Besucher begrüßt werden. Allein vorstehende Angaben zeigen auf, dass die Messe in Ihrer Organisation und dem Angebot erfolgreich ist und vom Besucher angenommen wird.

Weiterlesen

Stille Beteiligung – Stiller Gesellschafter

Unternehmensfinanzierung – Beteiligung

Als Existenzgründer steht vordergründig auch die Suche nach der richtigen ausgestaltung der Finanzkraft des Unternehmens. Schnell muss der Gründer erkennen, dass die Idee allein nicht tragbar ist, wenn eine finanzielle Umsetzung nicht gesichert werden kann. Neben den üblichen Finanzierungen des Vorhabens kann aber auch die Idee mit der richtigen Präsentation dazu führen, dass interessierte Investoren in das Unternehmen finanzieren wollen, indem diese sich hieran beteiligen. Der Vorteil einer Stillen Beteiligung ist, dass der Name des Investors weder im Unternehmensnamen ersichtlich noch im Handelsregister erscheint. Ausnahmen gelten hier bei der Aktiengesellschaft.

Weiterlesen

Unternehmer – Kinder – Reisepass

Auch der Existenzgründer oder Unternehmer freut sich auf den wohlverdienten Urlaub. Was ist bei den vielgeliebten Legitimationspapieren zu beachten; insbesonde jetzt, wo die Feiertage zu Kurzreisen einladen.

Weiterlesen

Energy Efficiency Award 2013

Vorbilder für Energieeffinzienz von der dena – Deutsche Energie-Agentur gesucht!

Es werden durch die dena wieder vorbildhafte Projekte zur Steigerung der Energieeffizienz in Industrie und Gewerbe gesucht. Es können sich Unternehmen aus Industrie und Gewerbe um den dena Energy Efficiency Award bewerben. Es handelt sich um einen international ausgeschrieben Wettbewerb der offen für Unternehmen jeder Größe und Branche ist.

Weiterlesen

Kaufmannseigenschaft – Kaufmannsformen

Grundlagen des Handelsrechts – Teil II

Kaufmannseigenschaften und -formen sind in §§ 1-6 HGB geregelt

Das HGB unterscheidet hierbei den „Ist-Kaufmann“ vom „Kann-Kaufmann“, „Form-Kaufmann“, „Fiktiv- bzw. Schein-Kaufmann“.

„Ist-Kaufmann“

Der „Ist-Kaufmann“ bestimmt sich alleinig aufgrund der ausgeübten Tätigkeit, nämlich:

Weiterlesen

„Schwarze Schafe“ der Branchenverzeichnisse

Gern läßt der Unternehmer seine Firma mit den Grundangaben und wenn möglich, auch mit weiteren Informationen unentgeltlich im Internet in sogenannten Branchenverzeichnissen listen und beantwortet hierfür bereitwillig die Anfragen der Betreiber solcher Seiten. Leider kommt es immer wieder vor, dass Betreiber die Entgeltlichkeit nicht in der Deutlichkeit hervorheben, wie dies erwartet werden kann; insbesondere vor dem Hintergrund, dass diese Eintragungen in einer Vielzahl von Fällen unentgeltlich angeboten werden.




Ãœberraschende Klausel

Mit seiner Entscheidung vom 26.07.2012  zum Aktenzeichen: VII ZR 262/11 hat der Bundesgerichtshof festegestellt, dass eine überraschende Entgeltklausel für den Eintrag in ein Internet – Branchenverzeichnis unwirksam ist.

Weiterlesen

Offenlegungspflicht von Bilanzen

Veröffentlichung des Jahres- und Konzernabschlusses

Kapitalgesellschaften müssen  ihre Jahresabschlüsse veröffentlichen. Dies ist gesetzlich kodifiziert und mit Sanktionen belegt, so eine Einreichung nicht erfolgt. Die Offenlegung dient vorrangig dem Gläubigerschutz, aber auch dem Funktionsschutz des Marktes, indem der interessierte Geschäftsverkehr sich durch die Einsicht in die Unternehmensergebnisse von der Solvenz und Kapitalkraft eines Unternehmens überzeugen kann. Die Veröffentlichungsunterlagen sind beim Betreiber des elektronischen Handelsregisters, der Bundesanzeiger Verlagsgesellschaft mbH, einzureichen und im Bundesanzeiger elektronisch bekanntzumachen.

Weiterlesen

Gründerstipendium

Stipendium in der Gründerwerkstatt der Beuth-Hochschule für Technik Berlin.

Wie immer steht am Anfang die Geschäftsidee und der Wunsch nach Unabhängigkeit. Hier speziell die technologieorentierte Unternehmensgründung.

Eine Möglichkeit für Hochschulabsolventen/innen und Studierende – welche kurz vor dem Abschluss stehen, bietet die Gründerwerkstatt der Beuth-Hochschule für Technik Berlin mit der Einräumung eines Stipendiums. Die Möglichkeit der Bewerbung um das Gründerstipendium in der Gründerwerkstatt / Business Innovation Centre  besteht halbjährlich.

Weiterlesen

Next Page →


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de  kostenloser Counter
Partner