Navi: Startseite »Gründerblog » Finanzierung » Welcher Kredit ist für Existenzgründungen der richtige?

Welcher Kredit ist für Existenzgründungen der richtige?

Geschrieben am März 2, 2017 
abgelegt unter: Finanzierung

Existenzgründungen sind in Niedrigzinsphasen attraktiv, da die Kosten der Kapitalbeschaffung vergleichsweise niedrig sind. Je nach Kapitalbedarf gibt es verschiedene Modelle, die unterschiedliche Vor- und Nachteile haben. Bevor man einen Kredit beantragt, sollte man als Unternehmensgründer abschätzen, wie hoch der Kapitalbedarf ist, damit man das optimale Modell für seine Ansprüche aus einer Menge von Kreditoptionen identifizieren kann.

Kredite unter 25.000 Euro – Übersicht

Insbesondere Existenzgründer, die keine anderen Mitarbeiter beschäftigen, haben bei ihrer Gründung einen vergleichsweise geringen Kapitalbedarf. Oftmals sind es nur wenige Tausend Euro, die für die Anschaffung eines Heimcomputers oder eines Druckers anfallen. Unternehmensgründer können ihren Finanzierungsbedarf in diesem Fall mit einem Mikrokredit oder über einen Online-Kreditmarktplatz decken. Mikrokredite sind Kredite mit einer Kreditsumme von unter 5000 Euro, die sich durch ihre Kreditkonditionen voneinander unterscheiden. Sie lassen sich von Kleinkrediten dahingehend abgrenzen, dass sie speziell für die Gründungsphase von Unternehmen gedacht sind. Im Vergleich zu herkömmlichen Ratenkrediten fallen die Zinsen meist höher aus, da das Ausfallrisiko für den Kreditgeber auch höher ist. Alternativ können Existenzgründer auf Online-Kreditmarktplätzen einen Kredit anfragen. Nach Prüfung der vom Kreditnehmer angegebenen Daten, entscheiden kooperierende Unternehmen, ob ein Kredit zugeteilt wird oder nicht.

Kredite über 25.000 Euro – das Existenzgründerdarlehen

Bei einem Kapitalbedarf im fünfstelligen Bereich ist ein Kredit bei der Hausbank oft eine gute Wahl. Entscheidend für diese Abwägung sind die Zinssatz, Tilgungsmodalitäten und Sondertilgungsrechte. Exitenzgründerdarlehen richten sich an Geschäftskunden der Bank, können also nicht von Privatpersonen beantragt werden. Das StartGeld der KfW ist eine willkommene Möglichkeit für ein Existenzgründerdarlehen, da es vergleichsweise geringe Zinsen aufweist und auch ohne Eigenkapital beantragt werden kann. Die Hausbank ist der Ansprechpartner für ein solches Kreditgesuch. Wer die Hausbank um einen Kredit bittet, sollte gut vorbereitet sein, schließlich wird die Bank nur einen Kredit vergeben, wenn die Investition der hauseigenen Risikoabwägung standhält. Ein Business Plan mit schlüssigem Finanzierungskonzept und zu erreichenden Meilensteinen kann da wertvolle Überzeugungsarbeit leisten. Neben dem Business Plan sollte eine Bilanz sowie eine Gewinn- und Verlustrechnung (sofern vorhanden), eine Einnahmen- und Überschussrechnung, eine SCHUFA-Auskunft sowie eine Vermögensaufstellung des Kreditnehmers vorgelegt werden können.

Was sollte bei der Kreditaufnahme beachtet werden?

Kredite unterscheiden sich durch anfallende Zinsen, ihre Laufzeit, Tilgungsmodalitäten und sonstige Sondertilgungsrechte. Wer einen Kredit aufnehmen möchte, sollte den monatlichen Kapitalbedarf kalkulieren, den er zur Begleichung der aus dem Kreditvertrag entstehenden Verbindlichkeiten benötigt. Gerade in der Gründungsphase ist die Liquidität knapp, das heißt, die finanzielle Belastungen sollten nicht zu hoch sein. Stellt sich heraus, dass die Geschäftsidee erfolgreich umgesetzt wurde (ausreichende Liquidität ist vorhanden), ist es von Vorteil, wenn Restschulden über Sondertilgungsmöglichkeiten abgebaut werden können.

Fazit

Die Art des Kredits hängt in erster Linie vom Kapitalbedarf ab. Wer nur einen geringen Kapitalbedarf in Höhe von wenigen Tausend Euro hat, findet mit Mikrokrediten und eine interessante Finanzierungsmöglichkeit. Auch Crowd-Funding-Modelle können eine Finanzierungsoption darstellen. Liegt der Finanzbedarf über 25.000 Euro, wird der Gang zur Hausbank meist notwendig. Exitenzgründerdarlehen wie das StartGeld der KfW bieten ansprechende Kreditkonditionen und können auch mit wenig Eigenkapital beantragt werden.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

Redaktion




Kommentare


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de  kostenloser Counter