Navi: Startseite »Gründerblog » Checklisten » Gewerbefreiheit im Zusammen-/Gegenspiel mit der Erlaubnispflichtigkeit

Gewerbefreiheit im Zusammen-/Gegenspiel mit der Erlaubnispflichtigkeit

Geschrieben am Oktober 17, 2012 
abgelegt unter: Checklisten, Existenzgründung, Rechtsfragen

Eigentlich herrscht in Deutschland Gewerbefreiheit.

Das bedeutet, dass für die Ausübung der meisten Gewerbe keine besondere Erlaubnis erforderlich ist.

Die Erfahrung zeigt, dass bei Unternehmensgründung dem Thema besondere Beachtung zu schenken ist, damit nicht Investitionen in die Zukunft erfolgen, welche dann bei Beantragung der Ausführung zu ungewollten Problemen führt, denn trotzt der grundsätzlichen Gewerbefreiheit ist in manchen Branchen aber dennoch eine spezielle Erlaubnis notwendig, wie zum Beispiel:

 

–          Arbeitnehmerüberlassung,

–          Bewachungsgewerbe,

–          Finanzdienstleistungen,

–          Gaststättengewerbe,

–          Güterbeförderung,

–          Kreditwesen/Kapitalanlagen,

–          Maklergewerbe und

 

viele mehr. Es lohnt sich also, nicht nur die Idee und Unternehmensform sondern auch die Grunderfordernisse/-erlaubnisse abzuprüfen.

 

Uwe Merten

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

Uwe Merten

Ass. jur. Uwe Merten studierte - nach erfolgreicher landwirtschaftlicher und kaufmännischer Ausbildung - Rechtswissenschaften an der Juristischen Fakultät der Humboldt Universität zu Berlin und absolvierte sein Referendariat in Brandenburg. Hiernach arbeitete er langjährig als Rechtsanwalt; überwiegend in seiner eigenen Kanzlei. Nunmehr ist er als Justiziar in der freien Wirtschaft tätig. Neben seiner beruflichen Tätigkeit, setzt er sich fachlich mit den Voraussetzungen, Grundlagen und Problemen der Existenzgründung und Unternehmensführung sowie Stabilisierung auseinander.



Tags: ,

Kommentare


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de  kostenloser Counter