Navi: Startseite »Gründerblog » Tipps und Tricks » Neue Möglichkeiten im CRM dank Open Source

Neue Möglichkeiten im CRM dank Open Source

Geschrieben am November 8, 2011 
abgelegt unter: Tipps und Tricks

Open Source CRM-Lösungen zur Unterstützung des Marketing und Vertriebs eignen sich insbesondere aufgrund ihrer geringen Anfangsinvestition und Flexibilität für Existenzgründer. Diese sind auch in der Anfangsphase des Unternehmens auf ein funktionierendes Kundenmanagement angewiesen, verfügen jedoch nicht über ein großes Kapital und müssen sich während der Etablierung im Markt stets an neue Bedingungen anpassen. Im Gegensatz zu kommerziellen Angeboten lässt sich eine Open Source-Software mit offenem Quellcode beliebig optimieren, erweitern und individuell ausgestalten und bleibt dadurch stets auf dem neusten Stand der Technologie. Vtiger CRM ist eines solcher Open Source CRM-Systeme, in dem neu entwickelte Lösungen sehr einfach und innerhalb kurzer Zeit als Module hinzugefügt werden können. Anhand des Vtigers sollen nun die Möglichkeiten aufgezeigt werden, welche sich mit Open Source CRM ergeben.

Der Vtiger – die flexible Lösung

Der Vtiger ist eine webbasierte und plattformunabhängige CRM-Anwendung, welche über jeden beliebigen Browser aufrufbar ist. Aufgrund der einfachen Handhabung und der problemlosen Integration in die existierende Software-Landschaft, ist die CRM-Software bei vielen kleineren- und mittleren Unternehmen beliebt. Kostenlose Plug-Ins sind verfügbar zur Integration in Microsoft Outlook, Microsoft Windows, Firefox sowie Thunderbird. Die Betriebssysteme Windows, Solaris, Linux oder Unix werden zudem unterstützt. Die Standardlösung, welche kostenlos heruntergeladen werden kann, verfügt bereits über zahlreiche ausgefeilte Funktionalitäten, welche den kommerziellen Softwares nicht nachstehen. Verschiedene Funktionselemente bzw. Module ermöglichen unter anderem die Verwaltung kompletter Kundendatenbanken, Angebote, Leads und Kampagnen, Kontrolle von Rechnungen und Mahnungen, Ansicht des Debitorenmanagements, Emailings oder Bearbeitung von Supportanfragen mittels Trouble-Tickets und vieles mehr. Doch damit bleibt es nicht.

Der größte Vorteil von Open Source ist die Flexibilität. Die offenen Standards ermöglichen die ständige Weiterentwicklung der Software, da zahlreiche Entwickler an Aktualisierungen und Zusatzfunktionen arbeiten. Dies ist insbesondere für junge Existenzgründer von Vorteil, da diese sich schnell an veränderte Branchenverhältnisse anpassen müssen. Im Gegensatz zu kommerziellen CRM-Systemen, muss bei der Open Source-Software nicht lange auf das nächste Release gewartet werden. Der Nutzer kann stets eine aktuelle Software Lösung genießen und individuelle Erweiterungen vornehmen und verzichtet auch bei dieser kostengünstigen Lösung nicht auf ein professionelles CRM-System. Durch den modularen Aufbau können Funktionserweiterungen und neue Entwicklungen sehr einfach in die Software integriert werden. Vtiger Module mit ergänzenden Funktionen können selbst maßgeschneidert oder auf dem Markt erworben werden.

Neue Module, neue Möglichkeiten

Als Durchstarter auf dem Markt bietet nun die Open Source Modules Downloads UG den Nutzern der Software einen Online-Shop für neu entwickelte und individuelle Vtiger Module an. Der Vtiger Timetracker und die Vtiger Datev Schnittstellen sind zwei solche erweiternden Module, welche das CRM in andere Unternehmensprozesse einbindet.

Die modulare Erweiterung bei der Open Source-Software eröffnen also ganz neue Möglichkeiten, welche über den herkömmlichen CRM-Bereich hinausgehen. Individuelle, nach den Bedürfnissen des Unternehmens ausgestaltete, Module können außerdem bei Entwicklern in Auftrag gegeben werden. Solche Zusatzfunktionen sind sehr leicht zu integrieren und werden innerhalb von Minuten über den Module Manager importiert. Das Unternehmen kann somit sein CRM jederzeit individuell nach den jeweiligen Bedürfnissen ausgestalten und sofort vom Zusatznutzen profitieren.

Neue Möglichkeiten im CRM dank Open Source: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 1,00 von 5 Punkten, basieren auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...

Stefan Kuntze

Stefan Kuntze studierte Angewandte Informatik und beschäftigt sich seit dieser Zeit mit dem Thema Online Marketing. 2005 gründete er die Berliner SEO Agentur BitBiz , welche sich auf die Betreuung von kleinen und mittelständigen Unternehmen spezialisiert hat. In diesem Zusammenhang kommt er regelmäßig mit Themen der Existenzgründung und Selbständigkeit in Berührung.




Kommentare

One Response to “Neue Möglichkeiten im CRM dank Open Source”

  1. Social CRM: Trend oder notwendige Entwicklung? - Existenzgründer Blog on Mai 28th, 2013 14:11

    […] der eigenen Zielgruppe. Nun ist es daran, die unterschiedlichen Aspekte richtig auszuwerten. Ein CRM System für die sozialen Netzwerke gibt die Möglichkeit, anhand der Statistiken zu sehen, wer, wann und worüber mit den […]

einen Kommentar schreiben





Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de  kostenloser Counter