Navi: Startseite »Gründerblog » Kredite » Kredite für Existenzgründer und Selbstständige – das ist zu beachten

Kredite für Existenzgründer und Selbstständige – das ist zu beachten

Geschrieben am Februar 22, 2011 
abgelegt unter: Kredite

Wer auf der Suche nach einem Kredit für die Existenzgründung ist, findet auf dem deutschen Finanzmarkt eine sehr große Auswahl an Anbietern und Angeboten. Entpuppt sich der zukünftige Kunde jedoch als Selbstständiger oder Existenzgründer, sind viele Unternehmen weniger freigiebig mit ihren Kreditangeboten. Im Vergleich zu Angestellten, die über ein festes monatliches Einkommen verfügen, sieht die Situation bei Selbstständigen anders aus.


Ihre Einkommenssituation kann zum Teil starken Schwankungen ausgesetzt sein und differiert möglicherweise von Monat zu Monat. Daher werden Kredite für Existenzgründer und Selbstständige unter strengeren Auflagen vergeben. Existenzgründer müssen ihre Geschäftskonzepte transparent machen, damit sich die Bank ein Bild hinsichtlich des möglichen Risikos und der Erfolgsaussichten machen kann. Von dieser Einschätzung hängt eine nachfolgende Bewilligung ab. Wird das Konzept als Erfolg versprechend evaluiert, ist eine Kreditvergabe wahrscheinlich. Daher ist hier kreatives und überzeugendes Präsentieren gefragt. Selbstständige Kreditanwärter werden durch das Bankinstitut ebenfalls eingehend geprüft. Sie müssen häufig ihre Einkommensverhältnisse der letzten Jahre vorweisen. Verlangt werden dabei meist die Unterlagen der vergangenen zwei bis drei Jahre. Einigen wenigen Instituten genügen Nachweise über die letzten zwölf Monate. Die Kreditgesellschaften prüfen äußerst streng, um spätere Risiken vorwegzunehmen und zu minimieren. Wie bei jeder anderen Kreditvergabe auch, wird die Bonität des Kunden geprüft. Kreditwürdig ist, wer über eine ausreichend große Menge an Eigenkapital verfügt. Möchte man einen großen Kredit erwirken, wird ein hohes Maß an Eigenkapital gefordert. Einige Finanzierungsangebote vergeben jedoch auch bonitätsunabhängige Kredite.
Hinsichtlich der Kreditkonditionen sollte der Kunde auf die Zahlungsmodalitäten achten. Wichtig sind dabei vor allem die Finanzierungslaufzeit, der Zeitpunkt und -rahmen für die Rückzahlung sowie die Höhe des effektiven Jahreszins. Es sollte darüber hinaus für den Kreditnehmer die Möglichkeit geben, Tilgungen flexibel und variabel zu tätigen, um eine individuelle Reaktion auf Geschäftsentwicklungen zu ermöglichen.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

Stefan Kuntze

Stefan Kuntze studierte Angewandte Informatik und beschäftigt sich seit dieser Zeit mit dem Thema Online Marketing. 2005 gründete er die Berliner SEO Agentur BitBiz , welche sich auf die Betreuung von kleinen und mittelständigen Unternehmen spezialisiert hat. In diesem Zusammenhang kommt er regelmäßig mit Themen der Existenzgründung und Selbständigkeit in Berührung.



Tags: ,

Kommentare

One Response to “Kredite für Existenzgründer und Selbstständige – das ist zu beachten”

  1. Ute Baufi24 on August 16th, 2011 15:54

    Freiberufler und Selbstständige haben es immer sehr schwer mit Krediten, deshalb ein großes Lob für die ausführliche und interessante Information !!

einen Kommentar schreiben





Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de  kostenloser Counter
Partner