Navi: Startseite »Gründerblog » Allgemein » Immer mehr Unternehmen melden Insolvenz an

Immer mehr Unternehmen melden Insolvenz an

Geschrieben am Juni 25, 2009 
abgelegt unter: Allgemein, Markt und Branche, Wirtschaftsnews

Langsam wird die Wirtschaftskrise auch in Deutschland spürbar. Immer mehr Unternehmen melden laut der Wirtschaftsauskunftei Creditreform Insolvenz an. Darunter sind nicht nur die prominenten Beispiele wie Karstadt oder Opel, sondern auch viele kleinere und traditionelle Familienunternehmen.

Aktuell liegt die Zahl der Insolvenzen im ersten Halbjahr dieses Jahres bei 16.650. Im Vergleichszeitraum 2008 waren es 14 Prozent weniger (14.570). Die Experten nennen als Gründe dieser Entwicklung vor allem Engpässe in der Finanzierung und Liquidität. Hinzu komme die sehr schlechte Auftragslage.

Problematisch ist zudem, dass durch die Firmenpleiten auch immer Arbeitnehmer betroffen sind, die dann ihren Job verlieren. Im ersten Halbjahr 2009 betraf dies mehr als 50 Prozent mehr Beschäftigte als im vergangenen Jahr. Und diese Zahl könnte sich in diesem Jahr noch massiv steigern, denn allein durch die Insolvenzen von Arcandor und Woolworth sind 62.000 Arbeitsplätze bedroht.

Darüber hinaus verursachen Insolvenzen natürlich auch finanzielle Schäden. Im ersten halben Jahr 2009 beläuft sich der finanzielle Schaden bereits auf 20,8 Milliarden Euro. Im ersten Halbjahr des vergangenen Jahres waren es noch 5,5 Milliarden Euro weniger gewesen. Die privaten Gläubiger der Insolventen müssen davon allein 14,3 Milliarden Euro tragen, die ihnen entgehen. Der Staatskasse fehlen so 6,5 Milliarden Euro.

Besonders betroffen von den immer schwieriger werdenden Bedingungen sind Betriebe des verarbeitenden Gewerbes. Auf diesem Gebiet nahm die Zahl der angemeldeten Insolvenzen um 31,4 Prozent zu. In Zahlen ausgedrückt sind das 1550 Betriebe. Im vergangenen Jahr waren 1180 im Vergleichszeitraum. Jedoch auch die Betriebe der Autozulieferer mussten in diesem Jahr wegen der anhaltenden Absatzkrise in der Autoindustrie schon oft aufgeben. Von den rund 1000 Autozulieferern in Deutschland sind schon 40 pleite. Allein hier gingen 20.000 Arbeitsplätze verloren.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

juliane



Tags: ,

Kommentare

2 Responses to “Immer mehr Unternehmen melden Insolvenz an”

  1. Jürgen on Juni 26th, 2009 11:40

    Man hört jeden Tag davon das sich wieder eine Mittel- bis Großständige Firma
    Insolvenz gemeldet hat. Dieser Fluss der Insolvenzen scheint, für mich, kein Ende zu nehmen.
    Die Politik pumpt schön ihre Millionen in die Großen wie z.B. Opel.
    Da werden die kleinen einfach sich selbst überlassen, dabei sind die doch die treibende Kraft des Landes.

  2. InsolvenzenVerschuldung on Februar 2nd, 2012 16:34

    […] Jahresabschlüsse, Insolvenzen, Konkurse, Bundesanzeiger, Fachpresse … Read Full SourceDie Links auf dieser Seite können leider auch veraltete Informationen beinhalten. Sie sind hier gel…de empfehlen. Dort erhalten sie ein erstklassiges und rechtlich einwandfreies Konzept, wie Sie Ihre […]

einen Kommentar schreiben





Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de  kostenloser Counter