Navi: Existenzgründung »Gründerblog » Archiv vom: Businessangel

Existenzgründer aufgepasst: 12. NUK Businessplan-Wettbewerb

Ein Dozent von mir hat immer gesagt: „Man muss nicht alles wissen, man muss nur wissen, wo es steht.“ Ich erweitere diese Aussage auf „oder wen man fragen kann“. Gerade die Gründung einer Existenz hat viele Stolperfallen, die es zu umgehen gilt. Wer aber zum ersten Mal ein Unternehmen gründet, kann nicht wissen, wo diese Fallen sind. Dafür gibt es Beratungsstellen und Helfer. Einer davon ist der NUK, der „Neues Unternehmertum Rheinland e.V.“.

Der Verband NUK bietet Netzwerken und Know-How, zwei der wichtigsten Dinge in jedem Geschäft. Mit der Teilnahme am Businessplan-Wettbewerb beginnt der Weg in die eigene Existenz. Denn ein guter Businessplan ist, wie man so schön sagt, die halbe Miete.

Nach dem Businessplan-Wettbewerb wird der Gründer Mitglied im sogenannten Alumni-Club. Auf dessen Veranstaltungen besteht die Möglichkeit, sich mit vielen anderen Jungunternehmern und „alten Hasen“ zu treffen und so das persönliche Netzwerk zu erweitern sowie von den Erfahrungen anderer zu profitieren.

Neben der Gründung mit Krediten bietet der NUK eine Business-Angel-Börse an. Gerade für Jungunternehmer ist es nicht ohne weiteres einfach, einen Business-Angel zu finden. Der NUK hilft dabei.

Der Wettbewerb

Ab Februar läuft der inzwischen 12. Businessplan-Wettbewerb des NUK bis einschließlich April. Mit zahlreichen Vorträgen, Coachings und Feedback zu den eingereichten Unterlagen werden die Gründer begleitet und für die Zukunft fit gemacht. Die genauen Termine finden Sie hier.

Mit dem Handbuch bekommen Existenzgründer ein wertvolles Instrument an die Hand. Zum Download geht es hier. Zum Wettbewerb anmelden können Sie sich hier.

Business-Angels und Existenzgründer

Business-Angels sind meist für die erfolgreiche Gründung von großem Vorteil. Welcher Existenzgründer hat denn schon bei Gründung des Unternehmens das nötige Startkapital zur Hand? Gelder von den Banken zu bekommen ist auch kein leichtes Unterfangen. Aber nicht nur um den Kapitalstock des Unternehmens aufzubessern, nein auch durch ihre Kompetenz sind Business-Angel für Existenzgründer sehr wichtig.

Wie unterstützen Business-Angels Existenzgründer?

Natürlich sollte ein Business-Angel das Unternehmen nicht nur von der Kapitalseite her unterstützen, sondern sich in der Gründungsphase auch aktiv mit seinen Erfahrungen und seinem Know-How in das Unternehmen einbringen, ohne das Unternehmen in seiner Kreativität einzuschränken. Existenzgründer begehen oftmals viele Fehler, jeder beginnt mal von vorn und da sind Fehler in der unternehmerischen Tätigkeit ganz natürlich. Genau hier spielt der Business-Angel eine wichtige Rolle. Business-Angel zeichnen sich eben auch durch ihre unternehmerische Erfahrung aus und von dieser profitiert der Existenzgründer.

Ein weiterer wichtiger Punkt sind die Kontakte. Der Business-Angel verfügt im Gegensatz zum Existenzgründer durch seine zumeist langjährige Tätigkeit über ein Netzwerk von Kontakten. Auch hier profitiert der Existenzgründer. Um aber all diese Vorteile eines Business-Angels nutzen zu können sollte der Business-Angel über eine gewisse Fachkompetenz verfügen. Ein Beispiel. Man gründet eine Firma mit Fokus auf das Internetbusiness. Niemanden ist geholfen wenn der Business-Angel sich zwar bestens im Maschinenbau auskennt, aber vom Internet keine Ahnung hat.

An wie vielen Unternehmen ist der Business-Angel beteiligt? Diese Frage sollte nicht unterschätzt werden, immerhin soll er ja auch einen Überblick vom eigenen Unternehmen haben und sich gegebenenfalls aktiv einbringen. Wenn der Business-Angel aber an über hundert oder mehr Firmen beteiligt ist, kann sich jeder vorstellen wieviel Energie ein Business-Angel in das Unternehmen investieren kann.


Wieviel Anteile erhält der Businessangel vom Unternehmen für seine Beteiligung?

Jens Kunath, ein aktiver Business-Angel, beschreibt in seinem Blog wieviele Anteile ein Business-Angel erhält. Zudem skizziert er beispielhaft wie die Finanzierung eines Startups vonstatten geht. Auch sehr interessant ist ein Artikel, in dem er die eigene Arbeit als Business-Angel beschreibt.

Bleibt eigentlich nur noch die Frage:

Wie finde ich nun den richtigen Business-Angel für mein Unternehmen?

Zum einem gibt es das Business Angels Netzwerk Deutschland e.V. (BAND). Auf den Internetseiten des Netzwerks findet man alle Informationen rund um Business-Angels. BAND widmet sich in besonderem Maße den Busienss-Angels-Netzwerken. In diesen Netzwerken finden Existenzgründer und Business-Angels eine Plattform um Unternehmensbeteiligungen zu initieren. Hauptaugenmerk der Business-Angels-Netzwerke ist das Screening und Matching. Beim Screening werden die Existenzgründer auf ihre Eignung geprüft, das Matching bringt dann Business-Angels und Unternehmen zusammen. Bei BAND sind an die 40 Business-Angels-Netzwerke in Deutschland gelistet.

Deutsche-Startups.de hat eine Investoren-Liste veröffentlich bei der auch einige Business-Angels dabei sind. Wer ein Startup aus den Bereichen Internet und Wireless gegründet hat kann auch mal hier schauen.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de  kostenloser Counter