Navi: Startseite »Gründerblog » Organisation » Transport ist mehr, als nur das Verbringen von Gütern!

Transport ist mehr, als nur das Verbringen von Gütern!

Geschrieben am Januar 12, 2014 
abgelegt unter: Organisation

Logistik maßgeblicher Wirtschaftszweig

In Deutschland arbeiten über 2,5 Millionen Menschen in der Logistikbranche. Hiervon etwa 650.000 in reinen Logistikunternehmen bzw. Logistikbetrieben. Damit gehört die Logistikbranche zu dem drittgrößten Wirtschaftszweig in Deutschland. Regelmäßig entstehen aus bestehenden Strukturen neue Abteilungen bzw. gar neue Firmenzweige im Rahmen der Koordinierung der logistischen Aufgaben. Auch wagen sich Unternehmer aber auch Existenzgründer mit innovativen Vorstellungen auf den Markt, um neue Maßstäbe im Rahmen des Transportwesens zu setzen. 

Transportmanagement als Herausforderung von Systemabläufen

In der heutig in Deutschland vorliegenden guten Verkehrsinfrastruktur im Zusammenspiel mit dem dichte Kommunikationsnetzwerk bzw. Nachrichtennetzwerk sind gute Möglichkeiten gegeben, dass die Gesamtwirtschaft auf das Wissen und die Fähigkeiten von Spezialisten zurückgreifen können, um in Ihrem Unternehmen das Management von Transporten unter dem Gesichtspunkt eines wirtschaftlichen und zeitorientierten Ablaufs zu organisieren.

 Mehr als nur der Transport

Die Logistik ist weit mehr als der ledigliche Transport, der Umschlag oder die Lagerhaltung von Gütern und Waren. Denn heutig besteht die Logistik aus einer allumfassenden Planung, Koordination bzw. Steuerung, Durchführung und Kontrolle aller unternehmensinternen und unternehmensübergreifenden Güterbewegungen und/oder Informationsflüsse. All dies ist dem produzierenden Gewerbe der herstellenden Industrie und anderen Zweigen nicht alleinig möglich; sie sind auf Logistikspezialisten von außen angewiesen. Denn nicht jeder Betrieb hat die notwendigen finanziellen aber auch personellen Resssourcen hier eigene Abteilungen einzurichten. Auch besteht der Bedarf der Inanspruchnahme nicht durchgängig sondern ist produktionsabhängig bzw. marktbezogen. Hierbei sind Koordinationen der Verfahrensabläufe sowie Warenflüsse mit Drittunternehmen abzustimmen, um einen vielfach gegliederten und immer internationaler organisierten Wertschöpfungsprozess in Produktion und Dienstleistung  zu bewältigen.

Integration von Prozessen unternehmensübergreifend organisieren

Ein vernünftiges und durchdachtes Transportmanagement sorgt dafür, dass die Vernetzung zwischen den Unternehmen zielsicher funktioniert und alles reibungslos und ohne Leerlauf im betrieblichen ungestörten Ablauf bleibt. Die organisierte Logistik beachtet nicht nur einzelne betriebliche Funktionen zu Prozessketten, sondern integriert Prozesse von der Rohstoffbeschaffung, Teilfertigprodukte, Zwischenprodukte bis hin zum Verkauf an den Endkunden. Dies alles auch unternehmensübergreifend. Um ein solches System stabil und ablaufsicher zu etablieren sind spezialisierte Kenntnisse über die Beschaffungslogistik, Produktionslogistik, Distributionslogistik  und Verkehrslogistik sowie Abfallentsorgung und das Recycling zwingend notwendig.

Fazit: Aufgabe und Funktion der Logistik

Aufgabe und Funktion der Logistik bzw. der Ersteller von diesbezüglichen Ablaufsystemen ist es, die Verfügbarkeit des richtigen Gutes, der richtigen Ware in der richtigen Menge im geforderten Zustand am richtigen Ort zur abgesprochenen Zeit für den bestimmten Kunden zu den richtigen Kosten zu sichern. Das wiederum bedeutet, dass jeder Unternehmer und/oder Existenzgründer der in seinem betrieblichen Ablauf mit dem Transport von Waren und Gütern zu tun hat, Grundlagen der Logistik zu beachten hat, damit letztendlich ein wirtschaftliches Arbeiten mit positiven Betriebsergebnis möglich ist.

 

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

Uwe Merten

Ass. jur. Uwe Merten studierte - nach erfolgreicher landwirtschaftlicher und kaufmännischer Ausbildung - Rechtswissenschaften an der Juristischen Fakultät der Humboldt Universität zu Berlin und absolvierte sein Referendariat in Brandenburg. Hiernach arbeitete er langjährig als Rechtsanwalt; überwiegend in seiner eigenen Kanzlei. Nunmehr ist er als Justiziar in der freien Wirtschaft tätig. Neben seiner beruflichen Tätigkeit, setzt er sich fachlich mit den Voraussetzungen, Grundlagen und Problemen der Existenzgründung und Unternehmensführung sowie Stabilisierung auseinander.



Tags: ,

Kommentare

einen Kommentar schreiben





Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de  kostenloser Counter