Navi: Existenzgründung »Gründerblog » Rechnungswesen

Was gehört alles zur Finanzbuchhaltung?

Zur Finanzbuchhaltung gehört zu einem die Bilanz. Die Bilanz gibt an, wie es um das Vermögen, dem Eigenkapital und die Schulden des Unternehmens bestellt ist. Dann gehört die GuV-Rechnung dazu. Bei der GuV-Rechnung, der Gewinn- und Verlustrechnung, werden Aufwendungen und Erträge des Unternehmens gegenüber gestellt. Die GuV-Rechnung spiegelt also den Erfolg des Unternehmens wider. Das wichtigste Dokument zur Rechnungslegung ist aber sicherlich der Jahresabschluß. Mit dem Jahresabschluß werden die Zahlen der Buchführung mit denen der Inventur abgeglichen. Der Jahresabschluß bringt die fertige Schlussbilanz und die Erfolgsrechnung (GuV) hervor und liefert damit Daten zur Besteuerung des Unternehmens. Gerade habe ich schon die Buchführung erwähnt. Mit der Buchführung werden alle Geschäftsvorgänge des Unternehmens festgehalten. Mit der Buchführung kann man Veränderungen am Kapital des Unternehmens, sowie die Aufwendungen und Erträge (Gewinne) des Unternehmens nachvollziehen. Durch diese Werkzeuge der Finanzbuchhaltung wird die Datengrundlage für unternehmensrelevante Entscheidungen geliefert.

← Previous Page


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de  kostenloser Counter