Navi: Startseite »Gründerblog » Kredite » Starthilfe für Unternehmer – Mit dem richtigen Kredit in den Erfolg

Starthilfe für Unternehmer – Mit dem richtigen Kredit in den Erfolg

Geschrieben am Mai 27, 2019 
abgelegt unter: Kredite

Für viele Bereiche im Leben gilt: es kommt oft anders, als man denkt. Das führt dazu, dass die eigenen Ersparnisse mitunter nicht ausreichen, wenn eine unerwartete Ausgabe ansteht. Will man einen Kredit aufnehmen, steht man jedoch oft ratlos vor der Fülle der Angebote. Hier bekommen Sie einige Tipps, worauf Sie beim Kreditvergleich achten müssen.

Arten von Krediten

Zunächst kommt es beim Kreditvergleich auf die Frage an, welche Art von Kredit Sie aufnehmen möchten. Bei den Angeboten gibt es eine breite Auswahl von kurzfristigen Darlehen geringer Höhe (sog. Ratenkredite) bis hin zu langfristigen Unternehmenskrediten in sechsstelliger Höhe. Je nach Art des Kredits unterscheiden sich Merkmale wie Laufzeit, Zinssatz oder Tilgungsrate.

Es gibt verschiedene Kreditarten, die sich in Höhe, Laufzeit und Finanzierungszweck unterscheiden. Im folgenden haben wir Ihnen eine Auswahl an Kreditarten zusammengestellt.

Wenn Sie einen Kredit aufnehmen möchten, haben Sie die Möglichkeit, die verschiedenen Möglichkeiten für einen Kredit zu vergleichen. Praktische Online-Tools ermöglichen die Eingabe verschiedener Faktoren und berechnen das günstigste Angebot.

Sonderformen der Finanzierung: Fördergelder

Je nachdem, in welchem Bereich Sie tätig sind, gibt es weitere Möglichkeiten der Finanzierung. Als Sonderform des Kredits kann man die Förderprogramme der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) betrachten. Die KfW fördert mit verschiedenen Förderprogrammen Unternehmen, Selbstständige und Privatpersonen in verschiedenen Sektoren.

Weil die Gelder aus der öffentlichen Hand stammen, sind die Konditionen dabei mitunter günstiger als bei vergleichbaren Angeboten. Die Voraussetzungen, um einen Kredit mit dem jeweiligen Förderprogramm zu bekommen, sind hingegen oft sehr speziell. Es gilt, genau zu prüfen, ob man die Anforderungen erfüllt. Werfen Sie einen Blick in unsere Übersicht über KfW-Förderprogramme, um die verschiedenen Darlehen kennenzulernen!

Voraussetzungen für einen Kredit

Um einen Kredit aufzunehmen, müssen Sie bestimmte Voraussetzungen erfüllen. Die wichtigste ist dabei die Volljährigkeit. Nur Personen, die das 18. Lebensjahr vollendet haben, dürfen ein Kreditgeschäft eingehen. Die zweite wichtige Bedingung ist die Kreditwürdigkeit. Darunter verstehen die Kreditinstitute, dass Sie wahrscheinlich in der Lage sind, den Kredit zu bedienen, also die Tilgungsraten zu zahlen. Diese Bedingungen gelten sowohl für natürliche Personen (also Privatpersonen oder Selbstständige) als auch für Unternehmen (juristische Personen).

Die Kreditwürdigkeit wird auch als Bonität bezeichnet. Sie setzt sich aus verschiedenen Faktoren zusammen, die sich aus Ihrer bisherigen Geschäftstätigkeit ergeben. Die Bonität wird von Dienstleistern ermittelt, die Daten von verschiedenen Stellen sammeln und daraus einen Score ermitteln. Das bekannteste Unternehmen, das dieses Scoring vornimmt, ist die Schufa. Aus einer Vielzahl von Daten ermittelt sie die Wahrscheinlichkeit, dass Sie Ihre Zahlungsverpflichtungen wahrnehmen. Eine gute Bonität ist oft notwendig, um einen Kredit zu erhalten.

Neben diesen Voraussetzungen kommen bei verschiedenen Kreditverträgen weitere Bedingungen hinzu. Manche Vereinbarungen verlangen zusätzliche Sicherheiten wie eingebrachtes Eigenkapital. Dies hängt von der Art des jeweiligen Kredits sowie dem ausgebenden Institut ab.

Den richtigen Kredit finden

Um den richtigen Kredit für Ihre Bedürfnisse zu finden, müssen Sie verschiedene Faktoren berücksichtigen. Zum einen sollten Sie sich im Klaren sein, wozu Sie das Geld brauchen. Wählen Sie die Kredithöhe so, dass sie für Ihr Vorhaben ausreicht. Wenn Sie eine zu hohe Kreditsumme aufnehmen, müssen sie eventuelle unnötig Zinsen zahlen.

Seien Sie sich dann im Klaren, wie viel Geld Sie für die monatliche Tilgungsrate zur Verfügung haben. Aus diesen Faktoren ergibt sich dann die Laufzeit des Kredits. Als Faustregel gilt: Je kürzer die Laufzeit, umso weniger Zinsen zahlen sie. Im Gegenzug sind dann die monatlichen Raten höher.

Überlegen Sie sich zudem, ob Sie einen Kredit mit gleichbleibenden Raten aufnehmen möchten oder lieber einen mit höheren Anfangs- oder Schlussraten. Für jedes Modell gibt es bestimmte Vor- und Nachteile. Kredite mit hohen Schlussraten sind z.B. beim Autokauf üblich. Seien Sie sich im Klaren, ob Sie die höheren Raten bedienen können.

Überprüfen Sie, ob Sie eine Anzahlung leisten können. Oftmals verbessern sich die Konditionen, wenn die Kreditgeber eine gewisse Grundsicherheit haben.

Wenn Sie alle diese Fragen für sich geklärt haben, sind Sie bestens gerüstet, um den optimalen Kredit für sich zu finden!

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

Redaktion




Kommentare


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de  kostenloser Counter