Navi: Startseite »Gründerblog » Marketing » Als Existenzgründer auf der Messe perfektes Marketing umsetzen

Als Existenzgründer auf der Messe perfektes Marketing umsetzen

Geschrieben am April 12, 2019 
abgelegt unter: Marketing

Als Existenzgründer und Start-up ist es extrem wichtig, jede Gelegenheit zu nutzen, sein Unternehmen und seine Geschäftsidee, Produkt oder Dienstleistung so perfekt wie möglich zu vermarkten. Gerade der Auftritt auf einer Messe bietet ein großes Potential, um neue Kunden, Geschäftspartner und Käufer zu gewinnen. Besonders als Existenzgründer beim Start ist ein gelungener Messeauftritt eine besondere Chance, die viele Türen öffnen kann und die Chance auf viele lukrative Kontakte eröffnet. Gleichzeitig kann man als Existenzgründer aber auch vermeidbare Fehler bei der Vermarktung auf der Messe machen. Ein paar Tipps sollten auf jeden Fall berücksichtigt werden, wenn ein Messeauftritt gelingen soll.

Messestand als Aushängeschild und perfekte Visitenkarte

Egal, ob es sich um eine regionale Messe und nur eine Messe für junge Firmen und Start-ups handelt oder eine spezialisierte Fachmesse mit internationalem Auftritt und Interesse – der Messestand ist die wichtigste Visitenkarte und hinterlässt einen bleibenden Eindruck bei zukünftigen Kunden und Geschäftspartnern – oder eben auch nicht. Ein effizienter und perfekt durchdachter Messestand sollte auch optisch und visuell einen starken Auftritt haben und auch diesen bleibenden Eindruck hinterlassen. Mit einem LED Messestand ist ein solcher Eindruck garantiert. Beim Messestand sollte auch nicht an der falschen Stelle gespart werden.

Messestand einmal konzipieren – mehrfach nutzen

Sparen sollte man beim Messestand auf keinen Fall – was Qualität und Ausführung angeht. Allerdings sollte der Messestand so gestaltet sein, dass er einen überzeugenden Auftritt auf einer Messe garantiert, aber auch zeitlos ist. Das bedeutet, dass ein Messestand nicht individuell für eine bestimmte Messe entwickelt wird und dann nicht mehr einsetzbar ist. Vielmehr muss er so universell gehalten werden, dass er jederzeit auch auf weiteren Messen einsetzbar ist, ohne dass aufwändige Änderungen erforderlich werden und neue Kosten entstehen.

Größe bedeutet Standgebühren

Bei der Größe des Messestandes muss ein Kompromiss zwischen Größe (bedeutet höhere Standgebühren) und dem Komfort – zum Beispiel für ein diskretes Kundengespräch in einem separaten Sitzbereich – gefunden werden. Unter Umständen zahlen sich hier Größe und eine zwanglose private Atmosphäre für lohnende Kontakte aus, auch wenn die Standgebühren etwas höher sind.

Giveaways und Gewinnspiele – alt aber bewährt

Die Verteilung von Giveaways an potentielle Kunden und das Veranstalten von Gewinnspielen mag zwar veraltet klingen, ist aber nicht ohne Grund bewährt und beliebt bei den Kunden. Jeder kennt das, dass die Kunden mit Tüten voller Giveaways nach Hause gehen. Das ist die Chance, bleibend in Erinnerung behalten zu werden. Die Kunst ist, sinnvolle und innovative Giveaways anzubieten – die im besten Fall mit dem Produkt oder der Dienstleistung in direkter Verbindung stehen. Und die nützlich sind. Über einen vielleicht auffallend anders designten USB Stick freut sich einfach jeder – und nutzt ihn noch lange Zeit.

Messeauftritt mit Social Media pushen

Jeder Messeauftritt sollte in den Social Media quasi in Echtzeit begleitet und promotet werden. Das sorgt für eine starke Resonanz und verhindert, dass der Auftritt untergeht.

Fazit:

Ein gelungener Messeauftritt mit klug durchdachten Messestand kann der Durchbruch in der Vermarktung für jeden Existenzgründer und jedes hoffnungsvolle Start-up sein.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

Redaktion




Kommentare


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de  kostenloser Counter