Navi: Startseite »Gründerblog » Geschäftseröffnung » Existenzgründung in der Gastronomie

Existenzgründung in der Gastronomie

Geschrieben am März 23, 2017 
abgelegt unter: Geschäftseröffnung

Viele Menschen reden als Plan B davon, dass sie irgendwann mal eine Bar, ein Café oder ein Restaurant eröffnen möchten. Aber auch das ist natürlich nicht mal eben so gemacht. Von den ganzen Behördengängen, bis hin zu der Finanzierung der Immobilie, braucht es einen gut durchdachten Businessplan. Die Arbeit in der Gastronomie ist definitiv ein Knochenjob, da bietet es sich an, so viel Stress wie möglich zu vermeiden.


Eine Art, Verschwendung unnötiger Zeit und Mühen mit dem Einkauf zu vermeiden, ist beispielsweise den Bedarf an Gastronomiegeräten online abzuwickeln. So kann sich der Verantwortliche angenehm vom Büro oder zuhause aus um die Angelegenheit kümmern. Nach der Auswahl der richtigen Geräte, werden diese von Profis aufgestellt und angeschlossen. Portale wie gastrostore.com sind dafür hervorragend geeignet. Dadurch lässt sich viel Tumult vermeiden, ideal wenn es also in die heiße Phase der Unternehmensgründung geht!

Das Gastgewerbe als knallhartes Business

Damit man sich als Existenzgründer am Markt durchsetzen kann, braucht es ein gut durchdachtes Konzept. Beispielsweise sollte man sich Gedanken machen um die Zielgruppe die angesprochen werden soll. Wird Ihr Angebot sich eher an ein spezifisches Publikum richten oder wird auch die breitere Masse angesprochen? Daran orientiert sollten Sie Ihr Angebot an Speisen und Getränken festlegen.

Ein Unique Selling Point (weiter Infos) hilft dabei, sich von den Konkurrenten abzugrenzen und sich erfolgreich am Markt durchzusetzen. Damit diese Zielgruppe das Angebot auch wahrnehmen kann, muss der Standort ihres Gewerbes stimmig sein. In Abhängigkeit davon, ob Sie ein spezifischeres Angebot haben oder eher Laufkundschaft hereinlocken möchten, sollten Sie Ihren zukünftigen Standort gut überdenken. Zusätzliche Faktoren wie Parkplätze sowie Anbindung an Bus und Bahn können die Attraktivität Ihres Geschäftes  für Kunden wesentlich beeinflussen.

Wenn man den richtigen Standort dann gefunden hat, geht die Suche nach der passenden Immobilie los. Hierbei gibt es nicht nur die persönlichen und gastronomischen Voraussetzungen denen genüge getan werden muss, sondern auch Vorschriften der Gewerbeaufsicht denen Folge geleistet werden soll.  Auch rechtliche Vorschriften wie die Gaststättenerlaubnis, Ladenöffnungszeiten und die Beachtung von Jugendschutzgesetzen sollten berücksichtigt werden.

Nachdem man einen Businessplan konzipiert hat, sollten Sie das passende Personal finden. Denn Ihre Mitarbeiter sind Ihre Aushängeschilder. Des Weiteren sollten Sie es nicht vernachlässigen, auf Ihr Unternehmen aufmerksam zu machen. Nutzen Sie soziale Netzwerke, lokale Zeitungen, Radio und Plakate um Ihr Konzept in Ihrer Region bekannt zu machen.

Die Existenzgründung im Gastgewerbe mag vielleicht schwierig erscheinen, aber mit einer durchdachten Herangehensweise wird auch Ihr Café zum Erfolg. Auf unserer Website finden Sie nützliche Informationen, die Ihnen die Gründung leichter macht.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

Redaktion




Kommentare


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de  kostenloser Counter