Navi: Startseite »Gründerblog » Business-Angel » Start-Up Förderung für junge Unternehmen

Start-Up Förderung für junge Unternehmen

Geschrieben am Juli 8, 2016 
abgelegt unter: Business-Angel, Finanzierung, startups

In den Großstädten dieser Welt gibt es viel Bewegung, vor allem, weil junge Leute versuchen, innovative und zukunftsweisende Ideen in der Gesellschaft zu etablieren. Vielleicht gehören Sie zu dieser Gruppe von Menschen. Sollte den so sein, dann wissen Sie, mit welchen Schwierigkeiten ein junges Start-up zu kämpfen hat. Insbesondere bietet einem die Geldbeschaffung größere Probleme. Wir stellen Ihnen zwei mögliche Investoren vor.

Investoren für erfolgreiche Start-ups

Ein möglicher, zuverlässiger Investor für Ihr zukünftiges Projekt könnte Stefan Glänzer sein. Er gründete Last.fm und ist zurzeit Partner von White Bear Yard, zugleich aber ein Mitglied bei Passion Capital & Balou. Als Business-Angel feiert er auch heute noch große Erfolge, nicht umsonst zählt er zu den bekanntesten Privatanlegern und Entrepreneuren deutschlandweit. Vorwiegend beschäftigt er sich mit dem Aufbau von technologiebasierten Unternehmen. Zu seinen erfolgreichen Start-ups sowie Investitionen gehören:

Sind sie überzeugt von Ihrer Idee und ihrem Nutzen in der zukünftigen Gesellschaft, könnten Sie an diesen Privatinvestor herantreten. Dazu müssen Sie einen detaillierten Plan herausarbeiten und diesen im privaten Gespräch vorstellen.

Ein weiterer Investor für junge Start-ups

1967 in Frankfurt am Main geboren ist Peter Thiel ein Investor mit deutschem Hintergrund. Zugleich ist er ein Partner von Founders Fund, einer Risikokapitalfirma. Für erste Informationen können Sie Peter Thiel bei Crunchbase finden. Im Jahr 1998 begann seine Erfolgsgeschichte, als er nämlich Max Levchin, einen Informatiker, kennenlernte. Somit gelangt ihm mit einer finanziellen Unterstützung von 280.000 US-Dollar der Start-up von PayPal, in welchem er mittlerweile CEO ist. 2002 platzierte er das Unternehmen erfolgreich an der Börse. Im Jahr 2004 beteiligte Thiel sich mit 500.000 Dollar an Facebook, wobei er dieses Investment später in 7-prozentige Anteile umwandelte. Mit seiner weitreichenden Erfahrung könnte er ein möglicher Investor für Ihr Unternehmen sein. Sie müssen es schaffen, Ihn von Ihrer Idee zu überzeugen und zumindest für die Anfangszeit eine finanzielle Unterstützung zu bieten.

Es spielt zunächst keine Rolle, wer die Investoren sind. Zu Beginn wird es Ihnen ohnehin schwerfallen, an namhafte Anleger zu kommen. Je mehr Ihr Start-up wächst und je bekannter es wird, desto interessierter werden sich die Investoren zeigen. Auch über zahlreiche Internetplattformen können Sie Geld bekommen. Dort geht es vorrangig darum, viele Leute von Ihrer Idee zu überzeugen und zu einer kleinen Spende zu bewegen.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

Stefan Kuntze

Stefan Kuntze studierte Angewandte Informatik und beschäftigt sich seit dieser Zeit mit dem Thema Online Marketing. 2005 gründete er die Berliner SEO Agentur BitBiz , welche sich auf die Betreuung von kleinen und mittelständigen Unternehmen spezialisiert hat. In diesem Zusammenhang kommt er regelmäßig mit Themen der Existenzgründung und Selbständigkeit in Berührung.




Kommentare


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de  kostenloser Counter