Navi: Startseite »Gründerblog » Rechtsfragen » Warum ist der richtige Anwalt wichtig

Warum ist der richtige Anwalt wichtig

Geschrieben am Oktober 30, 2013 
abgelegt unter: Rechtsfragen

Als Schritt in die Selbständigkeit als Unternehmer ist die Firmengründung einer der wichtigsten Punkte überhaupt. Die eigene Firma bietet die rechtliche und organisatorische Basis für die Verwirklichung der eigenen Geschäftsidee. Hat man erst einmal den Entschluss gefasst, sein eigenes Unternehmen aufzubauen, so stellt sich schnell die Frage, auf welcher rechtlichen Basis das Unternehmen stehen soll.

Das deutsche Recht bietet hierfür verschiedene Möglichkeiten, aber keine Anleitung welche Rechtsform für das eigene Geschäftskonzept sinvoll ist.

Für die viele ist sicherlich der Einzelunternehmer der erste gedankliche Ansatz, aber nur wenn die Geschäftsidee vollständig alleine verwirklicht werden soll. Hier ist das Einzelunternehmen die einfachste und gebräuchlichste Form. Doch schon, wenn es Partner gibt, ist es unvermeidlich, sich für eine Gesellschaftsform als Grundlage der Zusammenarbeit zu einigen. Dabei bieten sich verschiedene Personen- und Kapitalgesellschaftsformen an. Um die richtige Entscheidung zu treffen, bedarf es einer sorgfältigen Analyse der individuellen Situation, um eine passende persönliche Entscheidung zu treffen. Gerade im Hinblick auf die späteren haftungs- und steuerrechtlichen Auswirkungen werden hier oft Fehler gemacht. Eine gute Hilfe bei den rechtlichen Belangen ist hier ein erfahrener Anwalt.

Neben den fachlichen Voraussetzungen der Partner spielen auch die finanziellen Aspekte eine wichtige Rolle bei der Firmengründung. Die entsprechenden Vereinbarungen zur Geschäftsorganisation sollten auf jeden Fall schriftlich festgehalten werden. Dabei ist es wichtig, dass die wichtigen Punkte zur wirtschaftlichen, organisatorischen und haftungsrechtlichen Verantwortung der Beteiligten juristisch einwandfrei formuliert sind,um diesbezügliche rechtliche Unsicherheiten gar nicht erst aufkommen zu lassen.

Ist die Form des zukünftigen Unternehmens erst einmal entschieden, so muss die entsprechende Firmengründung in die Tat umgesetzt werden. Hier sind vielfältige  Formalitäten einzuhalten. Die entsprechenden Anträge für die Eintragung in das Handelsregister, behördliche Zulassungen und Genehmigungen und die steuerliche Anmeldung müssen vollständig erbracht werden und eventuelle Fördergelder frühzeitig beantragt werden, damit ein reibungsloser Anfang gewährleistet ist.

Wie aus dem vorher beschriebenen deutlich wird ist die Firmengründung ein komplexer Vorgang, bei dem interdisziplinäre Kenntnisse aus Gesellschaftsrecht, Wirtschafts- und Unternehmensrecht, Steuerrecht und anderen Rechtsgebieten notwendig sind. Als Hilfe bei den rechtlichen  belangen sollte deshalb immer ein Anwalt mit entsprechender Erfahrung in der Unternehmensgründung auswählt werden. Besser noch ist eine Rechtsanwaltskanzlei mit Spezialisten aus den verschiedenen, für die Unternehmensgründung wichtigen Fachgebieten, die durch einen regionalen Bezug auch die optimale Unterstützung bei den örtlichen Behörden und Entscheidungsträgern bieten kann. Im Internet kann man sich hier durchaus im Vorfeld informieren, da die entsprechenden Websites, wie z.B. www.ruhland-renger.de, hier einen sehr guten Überblick über das fachliche Angebot liefern.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

Steffi




Kommentare


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de  kostenloser Counter