Navi: Startseite »Gründerblog » Businessplan » Warum nicht das eigene Unternehmen gründen?

Warum nicht das eigene Unternehmen gründen?

Geschrieben am September 2, 2013 
abgelegt unter: Businessplan, Existenzgründung

Existenzgründung als eigener Weg der Verwirklichung.

Wer spielt als Angestellter oder freier Mitarbeiter nicht mit dem Gedanken von der Verwirklichung der eigenen Ideen bzw. der eigenen Existenz. Wenn man den Schritt gehen will, ist natürlich einiges zu beachten. Neben der vorliegenden Idee, ist natürlich die Persönlichkeit des mutmaßlichen Gründers wichtig. Neben den Fähigkeiten und Fertigkeiten sind Zielstrebigkeit und Durchhaltevermögen notwendig.

Unternehmenskonzept

Um sich klar zu werden, ob eine Gründung der eigenen Existenz der richtige Weg ist, kann zunächst ein Unternehmenskonzept erstellt werden, weil dies die Grundlage für einen erfolgreichen Start in die eigene Zukunft bildet, da es nicht nur die wirtschaftliche Machbarkeit aufzeigt sondern zeigt auch den Plan der Unternehmensentwicklung auf. Die Aufsetzung eines Unternehmenskonzeptes wird oft nur als notwendige Voraussetzung für die Erlangung von Kapital im Rahmen der Finanzierung gesehen. Hier ist zu bemerken, dass dies eine zu oberflächliche Betrachtung ist, denn die Schriftlichkeit des Konzepts zwingt automatisch bzw. regt an, sich mit gründungsspezifischen Themen auseinanderzusetzen, über Ansichten nachzudenken und Fragen aufzuwerfen sowie Lösungen und Alternativen (z.B. Nutzung von Business-Angels) zu entwickeln.

Businessplan – einheitliche Struktur und Form

Im Prinzip wird durch eine präzise Beschreibung des Vorhabens ein eigenes Konzept für die Planung der Selbstständigkeit und deren Kontrolle nach Gründung niedergelegt. Der Businessplan ist und soll selbst nach Gründung, wo dieser als Richtpfad dient, als Überprüfungs- und Überwachungsinstrument dienen. Anhand des Planes wird die Möglichkeit geschaffen einen Soll-Ist-Vergleich vorzunehmen.   Aufgrund der Gebräuchlichkeit des Businessplans im Wirtschaftsleben hat er eine nunmehr einheitliche Struktur und Form, so dass sich die wichtigsten Abarbeitungspunkte bzw. Gliederungsebenen wie folgt darstellen:

Näheres zur Existenzgründung mit dem notwendigen Grundwissen ist auf dieser Internetpräsenz zu finden.

Uwe Merten

 

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

Uwe Merten

Ass. jur. Uwe Merten studierte - nach erfolgreicher landwirtschaftlicher und kaufmännischer Ausbildung - Rechtswissenschaften an der Juristischen Fakultät der Humboldt Universität zu Berlin und absolvierte sein Referendariat in Brandenburg. Hiernach arbeitete er langjährig als Rechtsanwalt; überwiegend in seiner eigenen Kanzlei. Nunmehr ist er als Justiziar in der freien Wirtschaft tätig. Neben seiner beruflichen Tätigkeit, setzt er sich fachlich mit den Voraussetzungen, Grundlagen und Problemen der Existenzgründung und Unternehmensführung sowie Stabilisierung auseinander.



Tags: ,

Kommentare

4 Responses to “Warum nicht das eigene Unternehmen gründen?”

  1. landmatrosen on September 2nd, 2013 17:14

    @gruenderblog : Warum nicht das eigene Unternehmen gründen? http://t.co/Clf4YgjTgH via @landmatrosen

  2. Karsten on Oktober 4th, 2013 09:16

    Wir sehen es bereits bei unseren Kindern, die Ideen spriessen förmlich aus ihnen heraus, klar sind es oft sehr fantasiereiche Ideen, aber hätte Einstein die Phantasie ignoriert, wäre er wahrscheinlich nie auf seine Entdeckungen gekommen. Fasst euch den Mut und glaubt an eure Idee…

  3. Christian on Oktober 26th, 2013 19:05

    Warum nicht ? Wer eine gute Idee und vor allem ein gutes Konzept hat gute Chancen sein eigener Boss zu werden !

  4. Fristablauf für Einreichung von Jahresabschlüssen - Existenzgründer Blog on Dezember 19th, 2013 16:54

    […] Bilanz einreichen sowie die Gewinn- und Verlustrechnung verkürzt darstellen. Für Neugründungen gelten […]

einen Kommentar schreiben





Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de  kostenloser Counter
Partner